Vita

Mein Werdegang in Zahlen

loading

Weiterbildungen

  • Zertifizierte Trainerin (IHK)
  • NLP Practitoner Coach (DVNLP)
  • NLP Master (DVNLP)
  • Systemische Beraterin und Business Coach (in Vorbereitung 2020/2021)

…meine Geschichte

Aufgewachsen bin ich in Kastel, zwischen Mainz und Wiesbaden.

Nach meiner Schulzeit, die ich in Wiesbaden absolvierte, wollte ich unbedingt Geld verdienen und unabhängig sein.

Als jüngstes Kind von drei Geschwistern war der Wunsch nach den eigenen vier Wänden sehr groß.

In meiner kaufmännischen Ausbildung bei einer modernen Büroorganisation in Wiesbaden stellte ich fest, dass mir der Umgang mit Kunden sehr viel Freude bereitet.

Zum Ende meiner Ausbildung ergab es sich, dass ich bei Kunden aus dem Rhein Main Gebiet Textverarbeitungssysteme schulen durfte.

Die Klientel waren meist Vorstandssekretärinnen, Sachbearbeiter und Schreibkräfte.

Hier lernte ich viel über Kommunikation und Wissensvermittlung in der Praxis.

Mein nächster Schritt war unvermeidbar – Der Vertrieb.

Mir fiel auf, dass es eine Gratwanderung ist, zwischen – zu viel Information – und – zu wenig Empathie – für den Kunden.

Kommunikation ist so vielseitig und so unmissverständlich, dass es mich immer wieder begeistert.

pragmatisch – authentisch - kompetent

Der Branchenwechsel 1993 in den Mobilfunk war mehr als spannend. Kleine Plastikkarten ohne Hardware zu verkaufen war eine echte Herausforderung.

Wenn ich heute zurückblicke, war ich bei der Geburt des Mobilfunkmarktes dabei. Genug davon, ich möchte nicht nostalgisch wirken.

Der nächste Branchenwechsel im Jahre 1997 (IT) brachte ein komplettes Umdenken mit sich. Hier ging es darum, Kunden langfristig zu binden und die Bedürfnisse genau zu analysieren. Und das in Einklang mit der rasanten Entwicklung von Technik zu bringen, bereitet mir, nach wie vor, sehr große Freude.

Da spielen Empathie, Vertrauen, Authenzität und Respekt eine wesentliche Rolle. Und das alles geht einher mit Kommunikation.

Ein Zitat von Paul Watzlawick (österreichischer Psychotherapeut und Philosoph) trifft es auf den Punkt:

„Man kann nicht nicht kommunizieren“

Wenn ich gefragt werde, was mir mehr Freude bereitet, als Trainerin oder als Vertrieblerin zu arbeiten. Dann ist meine Antwort glasklar:

„Ich bin sehr dankbar, dass ich beides tun darf.“